Chocolate Baure

Das Amazonasgebiet in Bolivien im Nordosten des Landes ist ein Feuchtsavannengebiet mit jährlicher Durchschnittstemperatur von 28°C. Im Bundesland Beni, im flachen Tiefland an der Grenze zu Bolivien gelegen, leben 420.000 Menschen. Die Fläche ist so groß wie Großbritannien. Die Landschaft ist wasserreich, mit vielen Seen und Flüssen durchzogen. Die Vegetation wird von tropischem Regenwald im Norden und Grassteppen im Süden beherrscht. Ein Drittel der Bevölkerung zählt sich selbst zu indigenen Völkern. Haupteinnahmequelle ist die Landwirtschaft und Viehzucht. Der Großteil des Landes liegt unterhalb von 200m und ist bei starkem Regenfall schnell überschwemmt.

Im Landkreis Baures leben 800 Bauernfamilien von Wildkakao. Vermutlich geht die Geschichte dieses Kakaos schon weit in die präkolumbianische Zeit, also vor der Entdeckung Amerikas zurück. Er wächst im Regenwald, wo er von den Kleinbauern geerntet und gepflegt wird. David und Marcela kamen im Jahr 2000 in die Region, um den wildwachsenden Kakao zu fördern und zu erhalten. Darüber hinaus soll die Kultur und die Umgebung der indigenen Bevölkerung erhalten und respektiert werden, zu der Kakao seit Jahrtausenden dazu gehört.

Wildkakao aus dem Amazonasgebiet

Aus einer verrückten Idee wurde ein großes Projekt mit dem Ziel DIE Adresse für wild wachsenden nachhaltigen Kakao zu werden. Im Jahr 2001 wurde die Firma Sumar Ltda. gegründet, ein paar Jahre später erfolgte die Biozertifizierung. Nach und nach wurden die Maschinen für die Herstellung von Kuvertüre und Schokoladentafeln angeschafft, im Jahr 2017 ein Ladengeschäft in Santa Cruz eröffnet, um die hauseigenen Produkte zu verkaufen.

Heute dürfen wir pure Bean-to-Bar Schokolade von 55%-100% Kakaogehalt genießen, deren Zutaten nur aus dem Wildkakao und Rohrzucker bestehen. Weiter Superfoods aus Bolivien wie die Acai-Beere, die Maca-Wurzel, Zitronengras und Locoto, eine Paprikaart, sind eine abwechslungsreiche Geschmackskomponente in der Herkunftsschokolade.
Jeder, der  eine Tafel Chocolate Baure in den Händen hält soll die Lebensqualität, Freude und Glück, sowie die Gesundheit im Moment des Genusses zu spüren bekommen.

 

Das Amazonasgebiet in Bolivien im Nordosten des Landes ist ein Feuchtsavannengebiet mit jährlicher Durchschnittstemperatur von 28°C. Im Bundesland Beni , im flachen Tiefland an der Grenze zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Chocolate Baure

Das Amazonasgebiet in Bolivien im Nordosten des Landes ist ein Feuchtsavannengebiet mit jährlicher Durchschnittstemperatur von 28°C. Im Bundesland Beni, im flachen Tiefland an der Grenze zu Bolivien gelegen, leben 420.000 Menschen. Die Fläche ist so groß wie Großbritannien. Die Landschaft ist wasserreich, mit vielen Seen und Flüssen durchzogen. Die Vegetation wird von tropischem Regenwald im Norden und Grassteppen im Süden beherrscht. Ein Drittel der Bevölkerung zählt sich selbst zu indigenen Völkern. Haupteinnahmequelle ist die Landwirtschaft und Viehzucht. Der Großteil des Landes liegt unterhalb von 200m und ist bei starkem Regenfall schnell überschwemmt.

Im Landkreis Baures leben 800 Bauernfamilien von Wildkakao. Vermutlich geht die Geschichte dieses Kakaos schon weit in die präkolumbianische Zeit, also vor der Entdeckung Amerikas zurück. Er wächst im Regenwald, wo er von den Kleinbauern geerntet und gepflegt wird. David und Marcela kamen im Jahr 2000 in die Region, um den wildwachsenden Kakao zu fördern und zu erhalten. Darüber hinaus soll die Kultur und die Umgebung der indigenen Bevölkerung erhalten und respektiert werden, zu der Kakao seit Jahrtausenden dazu gehört.

Wildkakao aus dem Amazonasgebiet

Aus einer verrückten Idee wurde ein großes Projekt mit dem Ziel DIE Adresse für wild wachsenden nachhaltigen Kakao zu werden. Im Jahr 2001 wurde die Firma Sumar Ltda. gegründet, ein paar Jahre später erfolgte die Biozertifizierung. Nach und nach wurden die Maschinen für die Herstellung von Kuvertüre und Schokoladentafeln angeschafft, im Jahr 2017 ein Ladengeschäft in Santa Cruz eröffnet, um die hauseigenen Produkte zu verkaufen.

Heute dürfen wir pure Bean-to-Bar Schokolade von 55%-100% Kakaogehalt genießen, deren Zutaten nur aus dem Wildkakao und Rohrzucker bestehen. Weiter Superfoods aus Bolivien wie die Acai-Beere, die Maca-Wurzel, Zitronengras und Locoto, eine Paprikaart, sind eine abwechslungsreiche Geschmackskomponente in der Herkunftsschokolade.
Jeder, der  eine Tafel Chocolate Baure in den Händen hält soll die Lebensqualität, Freude und Glück, sowie die Gesundheit im Moment des Genusses zu spüren bekommen.

 

zuletzt angesehene Produkte