Pastiglie Leone

Seit 1857 ist Pastiglie Leone ein Synonym für beste Qualität an Süßigkeiten. Leone stellt Bonbons und Pastillen aus regionalen Rohstoffen her. Pfefferminzöl von  den Pancalieri Plantagen, Haselnüsse aus dem Piemont, Lakritz aus Kalabrien und Zitronen aus Sizilien. Aus dem Sudan wird das Gummi Arabicum importiert, aus Mexiko die Vanilleschoten, aus Japan Grüner Tee und aus Ceylon den berühmten Zimt.

Der Süßwaren Laden von Luigi Leone in Alba war der Ursprung der Geschichte von Leone.  Hier produzierte der junge Mann Bonbons, die seine Kunden nach dem Essen serviert wurden. Die ersten  Geschmacksrichtungen waren Pfefferminz und aromatische Sorten wie Zimt, Fernet, Rhabarber und Enzian.

Am 20. September 1934 hat Giselda Balla Monero mit ihrem Bruder Celso Balla den Laden im Zentrum von Turin übernommen. Giselda wurde mit Spitznamen "Löwin" betitelt, weil sie ein unzähmbares Temperament hatte und sehr geschäftstüchtig war. Sie würde Pastiglie Leone komplett verändern.

Sie investierte in neue Verpackung, Werbung und veranstaltet Wettbewerbe für ihre Kunden. Sie leitete die Firma für über 50 Jahre bis ihr Sohn Guido Monero den Firmenvorsitz in den 80-er Jahren übernahm.

Die Evolution des Geschmacks

Das Produktportfolio wurde aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Wohlbefinden ausgeweitet. Es entstanden zuckerfreie Bonbons, glutenfreie Pastillen und Bonbons ohne Milch, also laktosefreie Bonbons. 

Im Jahr 2007 begann die Firma mit der Herstellung von Bean to Bar Schokolade. Es wurde extra eine neue Produktionsstätte für die Schokolade gebaut. In der Manufaktur wird helle und dunkle Schokolade und Stone-Ground Schokolade - auf Stein gemahlene Schokolade - hergestellt. In der modernen Produktion riechte es genauso wie vor 160 Jahren nach Essenzen, Zucker, Aromen und anderen Geschmacksrichtungen.

Eine weitere Spezialität sind die Lakritz Gummies mit Veilchen. Diese wurden vom Firmengründer Camillo Benso Herzog von Cavour während der politischen Reden im Parlament vor der Vereinigung von Italien. Kurz danach wurden die Bonbons in "Senateurs" umbenannt zu Ehren der Senatoren im Parlament.

Wir führen die gerösteten Kakaobohnen Criollo Sur del Lago Venezuela von Leone in unserem Shop.

Seit 1857 ist Pastiglie Leone ein Synonym für beste Qualität an Süßigkeiten . Leone stellt Bonbons und Pastillen aus regionalen Rohstoffen her. Pfefferminzöl von  den Pancalieri Plantagen,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pastiglie Leone

Seit 1857 ist Pastiglie Leone ein Synonym für beste Qualität an Süßigkeiten. Leone stellt Bonbons und Pastillen aus regionalen Rohstoffen her. Pfefferminzöl von  den Pancalieri Plantagen, Haselnüsse aus dem Piemont, Lakritz aus Kalabrien und Zitronen aus Sizilien. Aus dem Sudan wird das Gummi Arabicum importiert, aus Mexiko die Vanilleschoten, aus Japan Grüner Tee und aus Ceylon den berühmten Zimt.

Der Süßwaren Laden von Luigi Leone in Alba war der Ursprung der Geschichte von Leone.  Hier produzierte der junge Mann Bonbons, die seine Kunden nach dem Essen serviert wurden. Die ersten  Geschmacksrichtungen waren Pfefferminz und aromatische Sorten wie Zimt, Fernet, Rhabarber und Enzian.

Am 20. September 1934 hat Giselda Balla Monero mit ihrem Bruder Celso Balla den Laden im Zentrum von Turin übernommen. Giselda wurde mit Spitznamen "Löwin" betitelt, weil sie ein unzähmbares Temperament hatte und sehr geschäftstüchtig war. Sie würde Pastiglie Leone komplett verändern.

Sie investierte in neue Verpackung, Werbung und veranstaltet Wettbewerbe für ihre Kunden. Sie leitete die Firma für über 50 Jahre bis ihr Sohn Guido Monero den Firmenvorsitz in den 80-er Jahren übernahm.

Die Evolution des Geschmacks

Das Produktportfolio wurde aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Wohlbefinden ausgeweitet. Es entstanden zuckerfreie Bonbons, glutenfreie Pastillen und Bonbons ohne Milch, also laktosefreie Bonbons. 

Im Jahr 2007 begann die Firma mit der Herstellung von Bean to Bar Schokolade. Es wurde extra eine neue Produktionsstätte für die Schokolade gebaut. In der Manufaktur wird helle und dunkle Schokolade und Stone-Ground Schokolade - auf Stein gemahlene Schokolade - hergestellt. In der modernen Produktion riechte es genauso wie vor 160 Jahren nach Essenzen, Zucker, Aromen und anderen Geschmacksrichtungen.

Eine weitere Spezialität sind die Lakritz Gummies mit Veilchen. Diese wurden vom Firmengründer Camillo Benso Herzog von Cavour während der politischen Reden im Parlament vor der Vereinigung von Italien. Kurz danach wurden die Bonbons in "Senateurs" umbenannt zu Ehren der Senatoren im Parlament.

Wir führen die gerösteten Kakaobohnen Criollo Sur del Lago Venezuela von Leone in unserem Shop.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Leone

Kakaobohnen ganz geröstet in der Geschenkbox

Criollo Sur del Lago Maracaibo Venezuela
Kakaobohnen geröstet, Criollo, Sur del Lago, Venezuela
10,80 € *
Inhalt 100 g
zuletzt angesehene Produkte