Peru Puro

Perú Puro verwendet für die Herstellung seiner Bio-Schokoladen nur Bohnen der Kakaosorte Chuncho, der als „Urkakao“ gilt und relativ selten ist. Der Kakao wird laut Dr. Arne Wielgoss, dem Gründer von Peru Puro von 46 Kleinbauern in bio-zertifizierten Kakao-Agroforstsystemen bewirtschaftet. Dabei werden auf den Feldern nicht nur Kakaobäume, sondern auch andere Baumsorten angepflanzt, sodass die Artenvielfalt gefördert und ein gesundes Mikroklima geschaffen wird. 200 km nordöstlich von Cusco, an der Ostseite der Anden im peruanischen Bergregenwald liegt die Region, die zu den Teilen der Erde mit der größten Artenvielfalt an Flora und Fauna gehört. Diese bergige Region mit ihren verzweigten Seitentälern ist nur schwer zugänglich: Eine Anreise von Cusco aus ist sehr beschwerlich und dauert (für 200 km!) oft länger als zwei Tage!

Im Jahr 2012 gründete Perú Puro zusammen mit den Kakaobauern die Kakaokooperative "APECMU" (Asociación de Productores Ecológicos de Cacao de Medio Urubamba) mit dem Ziel ihre Produkte zu fairen Preisen verkaufen zu können. Es folgte der weitere Schritt mit Peru Puro selber Schokolade herzustellen um die Wertschöpfungskette für die Bauern lukrativer zu machen.

Perú Puro führt zurzeit drei Schokoladen: Chuncho Gold Grand Cru mit 70% und 85% sowie eine Milchschokolade mit 52% Kakaogehalt. Zwei Schokoladen wurden bereits von den International Chocolate Awards ausgezeichnet ausgezeichnet. Der Kakao wird von dem schweizer Unternehmen Felchlin, das zu den besten der Branche gehört, zu der erstklassigen und inzwischen mehrfach prämierten Schokolade weiterverarbeitet.

Hintergrund und Geschichte von Perú Puro

Entstanden ist Perú Puro durch einen tragischen Unglücksfall: Im August des Jahres 2000 wurde Frederic Wielgoss der Bruder von Dr. Arne Wielgoss, mit 20 Jahren beim Baden im Urwaldfluss Urubamba von einem Strudel erfasst und wird seitdem vermisst. Ein Spendenaufruf von Freunde der Familie wurde initiiert, um der Familie beim Aufbringen der Kosten für die aufwändige Suchaktion zu helfen. Als die Suche erfolglos beendet wurde und die gespendeten Gelder die Kosten überschritten, wurde beschlossen mit dem Überschuss des Geldes den Menschen in der Region zu helfen. Da in dieser abgelegenen Provinz keinerlei andere Hilfsorganisationen aktiv waren, wurde Ende 2000 der Verein "Frederic - Hilfe für Peru" gegründet, der als gemeinnützig anerkannt ist.

Als anerkannter Tropenbiologe mit jahrelanger Arbeitserfahrung in Afrika, Asien und Lateinamerika haben Dr. Arno Wielgoss und Dr. Frauke Fischer gesehen, was Regenwaldzerstörung und Armut bedeuten. So beschlossen sie durch die Gründung der PERÚ PURO GmbH den Kakaobauern einen Markt in Europa zu eröffnen, um die Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern.

Die meisten dort ansässigen Menschen sind aus dem Hochland Perus eingewanderte Kleinbauern, die keinerlei Erfahrung haben auf empfindlichen Böden Landwirtschaft zu betreiben. Nicht angepasste Anbautechniken wie Brandrodung und Monokulturen vernichten den tropischen Regenwald, schwankende Weltmarktpreise und fehlende Absatzmöglichkeiten verhindern eine nachhaltige landwirtschaftliche Entwicklung. In den Bauernfamilien bestehen größte Defizite an ausgewogener Ernährung, Hygiene und ärztlicher Versorgung. Auf den entlegenen Bauernhöfen gibt es meist keine Elektrizität. Die wenigen Schulen sind nur sehr karg ausgestattet und viele Erwachsene können weder Lesen noch Schreiben.

In Kursen erlernen die Kleinbauern Anbauechniken, die es ihnen ermöglichen auf dem empfindlichen Urwaldboden eine nachhaltige und lohnende Landwirtschaft zu betreiben. Dieser ökologische Landbau reduziert die Erosion und den Schädlingsbefall durch Bodendeckerpflanzen und Mischkulturen, sichert die Ernährung durch Selbstversorgung, schafft sichere Einnahmequellen und schützt den Regenwald und die Biodiversität durch Aufforstung und Verzicht auf Brandrodung.

Bereits in den wenigen Jahren, die der Hilfsverein sowie Perú Puro vor Ort sind, hat sich vieles gewandelt. In den Jahren 2007-2009 wurden in 17 von 22 Dorfzentren und Schulen Solaranlagen installiert um die Dorfgemeinschaften erstmals mit elektrischem Strom zu versorgen. In diesen Orten aus sind wurde bemüht das Bildungs- und Gesundheitswesen verbessert und landwirtschaftliche Ausbildung gewährleist.

Wenn Sie den Hilfsverein unterstüzen möchten, wählen Sie das Peru Puro Schokoladen Set der drei Schokoladen "mit Spende" und unterstützen Sie die Arbeit.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Chuncho Gold Grand Cru 70% dunkle BIO Schokolade Chuncho Gold Grand Cru 70% dunkle BIO Schokolade Chuncho Urkakao Urubambatal Peru

Inhalt 70 g (12,71 € * / 100 g)
8,90 € *
Chuncho Gold Grand Cru 85% dunkle BIO Schokolade Chuncho Gold Grand Cru 85% dunkle BIO Schokolade Chuncho Urkakao Urubambatal Peru

Inhalt 70 g (12,71 € * / 100 g)
8,90 € *
Peru Puro 3 Schokoladen Probierset zum Schoko-Festival Erklärt von Dr. Arno Wielgoss persönlich

Kundenservice 0511 - 78 09 43 70 Montag - Freitag 10-18 Uhr